Beauftragte für Chancengleichheit (BCA)


  • Sie sind erziehend oder alleinerziehend und haben Fragen zu beruflichen Chancen und Einstiegsmöglichkeiten?
  • Sie möchten nach einer längeren Erziehungsphase in Ihren Beruf zurückkehren? Sie haben nach der Pflege Ihrer Angehörigen den Wunsch wieder beruflich einzusteigen?
  • Sie denken, dass die Wege aus dem Leistungsbezug für einen beruflichen Neuanfang zu lang sind?
  • Viele Fragen, viele Zweifel, viele Möglichkeiten?

Ein Gespräch mit der BCA hilft Ihnen, das Machbare zu erkennen. Die BCA setzt sich dafür ein, die Beschäftigungschancen für Arbeitsuchende mit familiären Verpflichtungen zu verbessern. Sie berät und unterstützt insbesondere Erziehende und Alleinerziehende sowie allgemein sozial benachteiligte Personengruppen.

Darüber hinaus informiert sie die Beratungsfachkräfte des Jobcenters und wichtige Arbeitsmarktpartner/ innen in der Region Karlsruhe, mit dem Ziel Benachteiligungen auf dem Arbeitsmarkt abzubauen bzw. zu verhindern. Sie berät in Fragen der Gleichstellung von Frauen und Männern, der Förderung von Frauen in vielfältigen Berufssparten und der Vereinbarkeit von Familie und Beruf, auch zum Thema Teilzeitberufsausbildung.

In übergeordneten Fragen der Gleichstellung von Frauen und Männern am Arbeitsmarkt wirkt sie als Repräsentantin des Jobcenters Stadt Karlsruhe. Durch eine intensive Zusammenarbeit mit kommunalen und öffentlichen Stellen, Unternehmen, Beratungsstellen sowie die Mitgliedschaft im Karlsruher Bündnis für Familie wirkt die BCA daran mit, familienfreundliche Rahmenbedingungen am Arbeitsmarkt auszubauen.
So können gerade Menschen mit familiären Verpflichtungen leichter Wege in Arbeit finden – und Arbeitgeber neue Fachkräfte gewinnen.

Aktuelle Angebote der BCA finden Sie in Aktuelles.

Sie haben Fragen , Anregungen oder Hinweise?

Kontakt:

Martina Kraut-Bretz
Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt

Tel.: 0721/8319-405

E-Mail: Jobcenter-Karlsruhe-Stadt.BCA@jobcenter-ge.de